Prüf- und Wartungsplaketten

Materialarten von Prüfplaketten u. Wartungsplaketten

Verschiedene sicherheitsrelevante Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände, wie etwa Feuerlöscher, sind turnusgemäss auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen. Eine erfolgreiche Überprüfung und der Zeitpunkt der Durchführung sind durch Prüfplaketten zu dokumentieren. Bei uns finden Sie die bekannten runden Prüfplaketten zum Aufkleben – sowohl in „einfacher“ PVC-Ausführung als auch aus schwer manipulierbarer Dokumentenfolie, die sich nicht ohne Beschädigungen wieder ablösen lässt, oder speziell eine Folie für ölhaltige Untergründe. Zur Auswahl stehen die Prüfplaketten in verschiedenen Farben, über welche das Jahr der Prüfung codiert wird.

pruefetiketten_materialien_F_50_neu pruefetiketten_materialien_R_50_neu pruefetiketten_materialien_DF_50_neu pruefetiketten_materialien_OF_50_neu pruefetiketten_materialien_SF_50_neu

Weich-PVC-Folie (Artikel-Nrn. beginnend mit „F“)
Eine glänzende, flexible Folie mit einer ausgezeichneten Klebekraft auf den meisten gebräuchlichen Grundschichten. Stärke: 80 μm. Mindestverklebetemperatur: + 10° C, Temperaturbereich: – 40° C bis +100° C

Weich-PVC-Folie auf Rollen (Artikel-Nrn. beginnend mit „R“)
Auf Rolle fertig gestanzt und engittert.

Dokumentenfolie (Artikel-Nrn. beginnend mit „DF“)
Eine 60 μm starke, spröde eingestellte PVC-Folie. Sie zeichnet sich durch gute Haltbarkeit und Aussenwitterungseigenschaften aus. Eine nochmalige Verklebung ist nicht möglich.

Dokumentenfolie für ölhaltige Untergründe (Artikel-Nrn. beginnend mit „ÖF“)
Beständig gegen Witterungseinflüsse. Sie ist schwer ablösbar und besonders für ölige sowie unebene Untergründe geeignet.

Sicherheitsgestanzte Folie (Artikel-Nrn. beginnend mit „SF“)
Speziell für übertragungssichere Kennzeichnung entwickelt. Eine spezielle Stanzung sorgt dafür, dass sich die Plakette beim Entfernen selbst zerstört.

Filtern nach

Kategorien

Eigenschaften